Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 00:40

Deckhengste in Deutschland oder die vielen Jungen Wilden

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 211 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 09:36   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2235
Schönes Angebot von Röttgen für Protectionsit - Stutfohlen 2019, free return.

Habe ich in England auch schon ein paar Mal gesehen. Mir als jemandem, der sich über jedes Stutfohlen freut, geht das total ab, aber es scheint ja so, dass die meisten Züchter und auch Käufer eher keine Lust auf Stuten haben. Warum auch immer.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 3. Feb 2018, 22:06   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2537
Wohnort: Oberharz
AMagicman hat geschrieben:
Schönes Angebot von Röttgen für Protectionsit - Stutfohlen 2019, free return.

Ja, Protectionist wird ziemlich aggresiv vermarktet. Im letzten Jahr gab es das Angebot, dass, wer gleich drei Sprünge kauft, ein dauerndes Deckrecht erwirbt.
Ich bin sehr optimistisch, was Protectionist angeht. Die drei Comebacks, insbesondere das zweite, sind ein Qualitätsmerkmal ersten Ranges. Etwas ähnliches gab es vorher nur bei Mangon, der von einem kapitalen Sehnenschaden nach knapp zwei Jahren noch einmal auf Gruppe I Niveau zurückkehrte. Er hatte zweifelsohne das Zeug zum Jahrhundertvererber wie sein Großvater Alchimist. Ihm waren aber nur drei herausragende Jahrgänge vergönnt. Hoffentlich geht es Protectionist in dieser Hinsicht besser.

Zitat:
Habe ich in England auch schon ein paar Mal gesehen. Mir als jemandem, der sich über jedes Stutfohlen freut, geht das total ab, aber es scheint ja so, dass die meisten Züchter und auch Käufer eher keine Lust auf Stuten haben. Warum auch immer.

Das gehört zu den Irrationalitäten der Vollblutzucht. Mit Stuten hat man wesentlich mehr Startmöglichkeiten, insbesondere zwei- und dreijährig. Außerdem hat man bei Stuten im Gegensatz zu Hengsten realistische Chancen, dass sie nach ihrer Rennlaufbahn noch einen Zuchtwert haben, ja selbst ungelaufene Stuten mit guter Abstammung haben einen solchen. Ashiana wurde im September für 1.2 Mio Euro zurückgekauft. Bei einem Hengst mit vergleichbarer Rennleistung wäre nicht einmal ein Drittel und nach der Rennkarriere nicht einmal ein Zehntel dieses Preises möglich gewesen. Sieht man einmal von der Champion-Klasse (GAG > 100) ab, so sind Hengste eigentlich immer weniger wert als Stuten. Jim Bolger, der wohl bedeutendste Owner-Breeeder-Trainer unserer Zeit, hat deshalb am Anfang seiner Laufzeit alle Hengste so schnell wie möglich verkauft. Auch heute verkauft er die Hengste sofort, wenn sie erfolgreich sind.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 09:43   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 20
Glückwunsch, da wirst Du viel Spaß mit haben und die Produkte von Counterattack könnten zudem auch am Markt gefragt sein, da Freshman und noch nicht überlaufen. Die meisten Züchter sind allerdings noch etwas verhalten, was an den 6.500 liegen dürfte. Hier ist aber VB. angesagt und mit der passenden Stute geht sicher noch etwas. Einige größere Gestüte und Züchter haben schon gebucht. Ob Counterattack in den nächsten Jahren wiederkommt, hängt ganz vom Zuspruch der hiesigen Züchter ab. Habe zu diesem sehr spannenden Freshman Sire auch einen Beitrag auf Pferdewettenblog.de geschrieben, falls es Dich interessiert. Auch mich hat die Analyse der Rennvideos und die gute Mutterlinie überzeugt. In Australien stellt das bekannte Arrowfield Stud gerade Redoutes Choice Söhne wie am laufenden Band auf. Sieht man sich die Erfolge dieser Hengste an, sicher nicht ohne Grund.
Für mich neben Tai Chi und Lucky Lion der Hengst für größere Überraschungen. Von mir sind Staraya und Silver Songstress schon vor Ort auf dem Karlshof. Pedigrees ebenfalls im Beitrag zu finden. Bin Mittwoch vor Ort und werde ein paar Bildchen machen.
In Frankreich bin ich extrem bullish für Pomellato, der dort endlich den Durchbruch schaffen dürfte und sich in der Spitze etablieren wird. Dort werde ich mich nächstes Jahr stark engagieren. Nicht zu vergessen Reliable Man nach dem grandiosen Einstand.
Im Ausland sind für mich Ajaya, Ruler Of The World, Pride Of Dubai sowie Excelebration sehr interessant.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 10:43   
Jockey

Registriert: Do 2. Okt 2014, 16:45
Beiträge: 20
Mit den Stutfohlen bin ich 100% bei Euch. Kann ich auch nicht nachvollziehen. Hier liegt aber eben auch die Chance ein gutes Geschäft zu machen. Die Vorteile wurden ja gerade im Detail herausgestellt.
Bei Protectionist springt bei mir irgendwie der Funke nicht über. Werde ich mir noch einmal genau ansehen aber ich finde Maxios vom Pedigree doch wesentlich spannender. Da ja bisher kaum ein Monsun-Sohn seinem Vater auch nur annähernd das Wasser reichen konnte, hat man hier immer noch die sehr gute Mutterlinie. Wenn überhaupt finde ich Masterstroke sowohl vom Preis als auch vom Pedigree sehr interessant.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 9. Apr 2018, 23:10   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2537
Wohnort: Oberharz
In diesem Kölner Maiden-Rennen vor gut einer Woche sind 4 Dabirsims, unter ihnen Melodino, der Dritte des Ratibor Rennens, von insgesamt 9 Startern angetreten. Das beste Ergebnis war ein 4. Platz. In der Deckhengstwertung ist er nicht einmal unter den ersten 100 zu finden, während Pastorius, dessen erster Jahrgang ebenfalls dreijährig ist und der weniger und schlechtere Stuten deckte, immerhin auf Platz 52. Diese unterirdische Entwicklung deutete sich bereits letztes Jahr an. Die Anhebung seiner Decktaxe auf 30000€ kann man getrost als Wahnsinn der nicht gerade rationalen Vollblutzucht bezeichnen. Es ist allerdings noch zu früh, um Dabirsim zum Schrotthengst des Jahres auszurufen, aber er ist auf bestem Wege dazu.

Pastorius darf man zum ersten Blacktype mit Aronius bei der Düsseldorfer Derby-Quali gratulieren.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 08:54   

Registriert: Mo 31. Jan 2011, 18:00
Beiträge: 4
Gestern gewann die dreijährige Dabirsim-Tochter Coeur De Beaute in Deauville den Prix Imprudence (Gruppe 3).


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 09:18   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2537
Wohnort: Oberharz
Mabrookah hat geschrieben:
Gestern gewann die dreijährige Dabirsim-Tochter Coeur De Beaute in Deauville den Prix Imprudence (Gruppe 3).

Das ist natürlich schon etwas. Da Galopp-Sieger.de nicht mehr richtig funktioniert, sehe ich fast nur, was bei uns passiert. In Anbertracht der Größe des ersten Jahrgangs sollte das eigentlich eine aussagekräftige statistische Stichprobe sein. Hier in D ist die Performance jedenfalls ziemlich schlecht, aber auch hier muss man noch abwarten.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 18:34   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 10:37
Beiträge: 815
Wenn man Dabirsims 2015 geborenen Nachkommen aus France Galop, DVR und GB/IRE zusammenzählt, kommt man auf ca. 100 lebend geborene Fohlen.
Bis dato sind ca. 50 gelaufen: ca. 18 Sieger mit ca. 24 Siegen.
5 Nachkommen mit BT, darunter 2 Siegerinnen Gr. III, die eine mit zwei Platzierungen in Gr. I;
dazu 3 zweijährig in LR bzw. Gr. III platziert gelaufene Pferde, zwei von ihnen sieglos.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 24. Apr 2018, 18:59   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2537
Wohnort: Oberharz
Der Sekt war schon kalt gestellt für den ersten Maxios-Gruppe-Sieg und dann dieses Fiasko im unterdurchschnittlich besetzten Busch-Memorial. Eine Ausrede gibt's auch schon, aber wer soll jetzt die im Hype der vergangenen Jahre quasi fest versprochenen Gruppe-Siege holen? Man soll den Tag nicht vor dem Abend verdammen, aber das Morgengrauen dieses Schlüssel-Jahres war wirklich grauenhaft für den best gezogenen Monsun-Sohn aller Zeiten.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Apr 2018, 09:37   
Rennleitung

Registriert: Do 8. Mai 2014, 17:31
Beiträge: 109
kassandro hat geschrieben:
Der Sekt war schon kalt gestellt für den ersten Maxios-Gruppe-Sieg und dann dieses Fiasko im unterdurchschnittlich besetzten Busch-Memorial. Eine Ausrede gibt's auch schon, aber wer soll jetzt die im Hype der vergangenen Jahre quasi fest versprochenen Gruppe-Siege holen? Man soll den Tag nicht vor dem Abend verdammen, aber das Morgengrauen dieses Schlüssel-Jahres war wirklich grauenhaft für den best gezogenen Monsun-Sohn aller Zeiten.


Der klugen Leute Ungeschick
Stimmt uns besonders heiter.
Man fühlt doch für den Augenblick
Sich auch einmal gescheiter.
- Erich Kästner

Grundsätzlich besteht natürlich die Gefahr, dass man (ich eingeschlossen) sich mehr am Scheitern als am Gelingen anderer ergötzt, insbesondere bei diesem Millardärserbensyndikat. Dennoch wünsche ich im Sinne der Vollblutzucht eigentlich jedem, der hier überhaupt noch Hengste aufstellt, viel Erfolg.

Was mich an "Monuns best bred son" stört, ist seine Vermarktung. Da wird krampfhaft versucht, sich einen international kommerziellen Modehengst zu backen:
- 2-jähriger Gruppe-Sieger (Wer züchtet mit Monsun(söhnen) wenn er Frühreife will?)
- Gruppe-1-Sieger über 1.600m (Gegen wen? Und wer züchtet mit Monsun wenn er Kurzstreckler will?)
- Mutterlinie von Northern Dancer und Danehill (Wer züchtet mit Monsun, wenn er bereits im Übermaß vorhandene Blutlinien will?)
- Höchstpreise bei Auktionen (Wer hat denn da gekauft, außer das Syndikatsumfeld und der Halodri Jooste?)

So einer muss natürlich schon 2-jährige Gruppesieger haben und im ersten 3-jährigen-Jahrgang den Überflieger. Wenn nicht, ist das natürlich ein unverschuldeter Schicksalsschlag, der in blumigen Pressemitteilungen erklärt werden muss, wie bei Wild Max: "einen sehr (!) schmerzhaften (Aua!) Cut hinten (!) rechts (!), innen (!), mittig (!) am Röhrbein zugezogen hätte und man das Laufen komplett streichen könnte. (Ach sooo...)"

Die Hengsthalter scheinen bei Ihrem Schützling sehr viel Erklärungsbedarf zu sehen. Mehr Coolnes und Souveränität fände ich glaubwürdiger.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Apr 2018, 10:48   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2235
Blacktype hat geschrieben:

Was mich an "Monuns best bred son" stört, ist seine Vermarktung.


Kann ja jeder halten, wie er will. Aber die letzte Anzeige in den Turf-Times hat mich geärgert, da fühle ich mich als Züchter beleidigt, weil man mich scheinbar für total grenzdebil hält.

"Durchschnitts-GAG seiner Nachkommen 77,5" und dann werden da mehrere Hengste aufgezählt, am Ende der Liste Electric Beat - da schenkt man Gestüt Trona, das Maxios selbst kräftig unterstützt hat, nochmal schön einen ein. Kann man machen, muss man aber nicht.

Wie groß ist denn die Stichprobe für dieses GAG? 4 Pferde? 5 Pferde? Darunter 2, die in Winterkönigin und Winterfavorit platziert waren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 25. Apr 2018, 15:20   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1222
Denke mal im Moment kann man die Vererbung des Hengstes noch nicht beurteilen, wenn auch die Leistungen seiner Nachkommen zur Zeit keine Begeisterungsstürme auslösen. Man neigt ja mittlerweile auch hierzuland dazu, sofort den Stab zu brechen und lag nicht selten dabei auch daneben.

Störend ist natürlich schon die aggressive Form der Vermarktung, mit Superlativen ohne Ende. Aber diese marktschreierische Tendenz ist ja mittlerweile auch im gesamten Rennsport anzutreffen, da hat man nicht selten den Eindruck, dass Klamauk um jeden Preis gefragt ist.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 16:03   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 11:01
Beiträge: 329
Heute Star Max schwach, davor Wild Max, Woodmax, Parabak ziemlich bescheiden, morgen Para el Futuro nur im Altersgewichtsrennen... viel ist wirklich noch nicht gekommen von Maxios' viel beworbenem ersten Jahrgang.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 18. Mai 2018, 12:29   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2537
Wohnort: Oberharz
Für Maxios hat sich die Situation in letzter Zeit wieder ein bisschen aufgehellt. L'ainee, Ecco, Realeza und Area heißen die Lichtblicke. Star Max bekam für seinen 8.Platz im Bavrian Classic ein Gefälligkeits-GAG von 85 - das gab's wohl noch nie. Der noch sieglose Holding Court bekam hingegen gar nichts, obwohl nur ein halbe Länge dahinter. Für Star Max kommt am Montag in Hannover die Stunde der Wahrheit, für Wild Max am Sonntag in Köln.
Katastrophal hat sich die Saison bislang für Reliable Man entwickelt. Er ist noch komplett sieglos und nicht einmal unter den Top 100 der Deckhengst-Statistik. Im letzten Jahr bei den Zweijährigen der Shooting Star und heuer bei den Dreijährigen der Superflop. Seine beiden besten Zweijährigen des vergangenen Jahres Erasmus und Narella sind aus unterschiedlichen Gründen zwar weg. Trotzdem ist die Entwicklung sehr enttäuschend und es ist keine Besserung in Sicht. Röttgen hat heuer mehr Stuten zu Reliable Man nach Frankreich als zu Protectionist im eigenen Haus geschickt.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 17. Jun 2018, 11:54   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:25
Beiträge: 2235
Erster Starter, erster Sieger für Sea the Moon (jedenfalls in Deutschland). Und sah auch echt gut aus....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 211 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010