Aktuelle Zeit: Mi 20. Feb 2019, 08:05

Bad Doberan

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Sa 14. Jul 2018, 16:12   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:39
Beiträge: 1922
Pressemitteilung des Doberaner Rennverein e.V. von 1822 vom 12.07.2018
Zitat:
Bereits Ende März hatte der Vorstand des Doberaner Rennvereins beschlossen, das Ostseemeeting 2018 nur
durchzuführen, wenn bis Ende April die Finanzierung des Meetings gesichert ist.
Nur durch erheblichen finanziellen Einsatz von Volker Schleusner (erstmals 2017 als Präsident) und dem
wochenlangen Arbeitseinsatz der übrigen Vorstandsmitglieder konnte das Ostseemeeting 2017 erfolgreich
beendet werden.
Neue Schulden sollen in 2018 nicht entstehen.
Drei Vorstandsmitglieder haben auf der Vorstandssitzung im März 2018 mitgeteilt, dass sie auf der nächsten
Mitgliederversammlung zurücktreten möchten und – vor allem aus zeitlichen Gründen - nur noch eingeschränkt
für die Vorbereitung des Meetings 2018 zur Verfügung stehen. Voraussetzung für die Durchführung des
Meetings 2018 war daher auch, dass neue Mitstreiter mit entsprechender Erfahrung und Einsatzwillen
gewonnen werden können.
Bei der Vorstandssitzung am letzten Montag (09.07.2018) wurde überlegt, ob das Meeting (in nur noch 4
Wochen) durchgeführt werden kann. Nach sorgfältiger Abwägung kamen drei der Vorstandsmitglieder zu dem
Ergebnis, dass es zu ihrem großen Bedauern nicht mehr zu schaffen ist:
- Es gibt noch keinen einzigen schriftlichen Vertrag, der die Finanzierung sicherstellt – nur mündliche
Kontakte
- Die Bahn ist aufgrund der anhaltenden Trockenheit in einem außerordentlich schlechten Zustand. Da
hilft auch ein Tag Regen nur wenig. Es gibt einen Dachsbau, hunderte Maulwurfshügel und über
hundert Meter defekte Rails. Wir gehen daher ein hohes Risiko ein, dass das Meeting von Amts wegen
abgesagt wird.
- Es fehlen Mitstreiter/innen, die das Rennen organisieren können.
- Bestellungen für die Infrastruktur auf der Bahn wurden daher noch nicht ausgelöst.
Unser Anliegen ist es, dass das Ostsee-Meeting für alle Teilnehmer zur vollen Zufriedenheit umgesetzt wird.
Wir können die Enttäuschung von Herrn Schleusner über den mehrheitlichen Beschluss verstehen, dennoch
muss unsere oberste Priorität die Gesundheit der Pferde sein und wir sehen der Realität ins Auge, dass die
notwendigen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Ostsee-Meeting nicht gegeben sind. Somit ist die Absage
des Renntages am 04.08.2018 die einzig richtige Entscheidung, die wir treffen konnten.
Wir bitten, alle Aktiven um Verständnis für unsere Entscheidung, auch entgegen der Stimme von Volker
Schleusner. Unsere Kräfte konzentrieren wir jetzt auf die Durchführung eines erfolgreichen „Ostsee-Meeting
2019“.
Vorstand des Doberaner Rennverein e.V. von 1822
Harald Morgenstern

"- Bestellungen für die Infrastruktur auf der Bahn wurden daher noch nicht ausgelöst."
Dann konnte das auch nichts mehr werden.
Und für 2019 wird es bei dieser Lage schwierig einen PMU-Renntag zu bekommen.

_________________
397 Partner, ich bin dabei!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 15. Jul 2018, 09:48   
Jockey

Registriert: Mi 15. Mär 2017, 18:36
Beiträge: 71
Werter maitre,

vielen Dank für die Einstellung der Pressemitteilung des Dobraner Rennverein e.V. von 1822 vom 12.07.2018.

Wer sich mit Rennorganisation auch nur ein klein wenig auskennt, liest nachdenklich diese Zeilen.

Allein das Satzgefüge: "Es gibt noch keinen einzigen schriftlichen Vertrag, der die Finanzierung sicherstellt - nur mündliche Kontakte.

Und was schriftliche Verträge angeht, so genügt ein Blick in die neue deutsche Geschichte oder Weltpolitik.

Übrigens, was die diesbezügliche Bahnbeschreibung anbelangt, so kann man gewiß Rückschlüsse auf das Vorstands- und Vereinsleben ziehen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 15. Jul 2018, 10:29   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8060
Wohnort: münchen
" Bei der Vorstandssitzung am letzten Montag (09.07.2018) wurde überlegt, ob das Meeting (in nur noch 4
Wochen) durchgeführt werden kann. Nach sorgfältiger Abwägung kamen drei der Vorstandsmitglieder zu dem
Ergebnis, dass es zu ihrem großen Bedauern nicht mehr zu schaffen ist:" Zitatende. und dafür brauchts 3 (!) vorstandsmitglieder. für 4-wochenbeschlüsse 8-) 8-) 8-)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 19:58   
Rennleitung

Registriert: Sa 13. Nov 2010, 12:00
Beiträge: 1487
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbur ... Rennverein


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 20:20   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1692
LordHill hat geschrieben:
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Bad-Doberan/Trio-fuehrt-jetzt-den-Rennverein


Dann wünsche ich mal viel Glück dass im kommenden Jahr wie gewohnt die Renntage durchgeführt werden können - bin mir aber sicher dass das klappt :D


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 21:31   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8060
Wohnort: münchen
das war ich heuer auch und hab extra den ostseeurlaub so gelegt. das wird nix mehr ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2018, 19:32   
Rennleitung

Registriert: Sa 13. Nov 2010, 12:00
Beiträge: 1487
Neu aufgestellt : Pferdefreunde starten wieder durch

Bad Doberan | Nach stürmischen Zeiten scheint der Doberaner Rennverein mittlerweile wieder ruhigere Gewässer anzusteuern. Denn mit Blick auf das Ostsee-Meeting 2019 schaut Helmut Rohde derzeit leicht optimistisch in die Zukunft. Der 65-Jährige zählt neben Carsten Fischer, Dr. Bernd Grübler und Harald Morgenstern, der schon Teil des alten Präsidiums war, zur neuen Spitze des Doberaner Rennvereins von 1822, der sich Anfang September neu aufgestellt hat und wieder zu alten Tugenden zurückkehren möchte. "Der Verein ist dazu da, das Ostsee-Meeting zu veranstalten. Das sehe ich als Aufgabe", sagt Rohde. Ohne Sponsoren werde es dieses aber nicht geben. Und diese zu gewinnen, diesem Vorhaben widmet sich der 65-Jährige aktuell.

Genug Erfahrung darin hat er auf jeden Fall. 19 Jahre lang organisierte er erfolgreich die Hansetour Sonnenschein, ist heute auch immer noch als Vorsitzender aktiv. "Im Leute Anbetteln bin ich gut", schätzt Rohde selbst und mit einem Lächeln seine Stärke ein. "Das Ziel ist, das Ostsee-Meeting auf finanziell gesicherte Beine zu stellen", nennt Rohde seine Hauptaufgabe. Das bedeutet für ihn, dass von vornherein genügend Geld vorhanden sein muss, um die Ausgaben für diese Veranstaltung zu decken - und dass, ohne die Eintrittsgelder mit in die Rechnung einzubeziehen. Allein die Ausgaben belaufen sich laut Rohde auf rund 400.000 Euro. "Das ist eine Hausnummer", sagt er. Bis Ende Februar will er diese Grenze erreicht haben, um dann entscheiden zu können, ob das Ostsee-Meeting 2019 stattfindet oder eben nicht.

"Ich finde es wichtig, dass es sowas gibt. Und ich glaube, dass wir auch solche Veranstaltungen brauchen. Das Ostsee-Meeting war ein tolles Event und soll wieder ein so tolles Event werden", sagt Rohde. Einen groben Fahrplan hat das neue Präsidium dafür auch schon. Während der erste Veranstaltungstag den Unternehmen vorbehalten ist, um mit Kunden und Mitarbeitern hochklassigen Pferdesport zu genießen, sollen am Sonnabend die Familien auf ihre Kosten kommen. Zum Beispiel mit einem Frühstück auf der Bahn, einem Kinderland, Maskottchenrennen, Ponypainting mit der Bodypaint-Weltmeisterin Claudia Kraemer sowie hochwertigem Sport und Unterhaltung. "Wenn Baden-Baden die Champions League ist, wollen wir mindestens Bundesliga sein", nennt Rohde seinen Anspruch. Auch bei den Rennpreisen soll das Ostsee-Meeting Spitzenklasse werden. "Wenn wir hier was reißen wollen mit gutem Sport, dann müssen wir auch etwas bieten", ist sich Rohde bewusst, dem das Organisieren im Blut liegt und der sich dieser neuen, spannenden Aufgabe gerne stellt. Aber vor allem sollen die Bad Doberaner hinter ihrer Bahn und der Veranstaltung stehen, so Rohde. "Wir müssen es hinkriegen, dass bei den Bad Doberanern Begeisterung für die Bahn entsteht und sie gern Gastgeber sind und sie positiv zur Rennbahn stehen."

Neben der Sicherung des Ostsee-Meetings und der damit einhergehenden Bewirtschaftung der Galopprennbahn steht als mittelfristiges Ziel für den rund 60 Mitglieder starken Verein dann das 200. Jubiläum desselbigen und der Bahn an, welches 2022 gefeiert werden soll.

Quelle: https://www.svz.de/21926282 ©2018


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 11. Dez 2018, 09:32   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8060
Wohnort: münchen
altes lied. alle jahre wieder ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2019, 14:55   
Rennleitung

Registriert: Sa 13. Nov 2010, 12:00
Beiträge: 1487
http://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenbur ... r-Rennbahn


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 84 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010