Aktuelle Zeit: Fr 26. Apr 2019, 10:38

Die BGG, das unbekannte Wesen

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 17:36   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8128
Wohnort: münchen
da hat sich die amelie ja wieder mal ein besonder teil eiingehandelt ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 20. Jan 2019, 12:22   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
"4 12:20
Preis der Senkung der Abzüge bei Sieg & Platzwetten"

Sowas steht da tatsächlich, sowas gibt es tatsächlich. Aber nur im Wunderland.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 20. Jan 2019, 16:04   
Rennleitung

Registriert: Do 16. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 1995
Die neuen Abzüge sind für die Wetter ein Traum.
1.Rennen Neuss, Ausgleich 4!
Auch wenn die Favoriten uter den ersten drei waren.
Es gibt 11,11,12.
Bei den alten Abzügen wäre es wahrscheinlich dreimal 10 geworden.
Besonders in Altersgewichtsrennen und Sieglosenrennen gibt es ähnliche Schmutzquoten.
Das ist einfach die dümmste Wetter, die ein Wetter tätigen kann, zumindest am deutschen Toto.


Nach oben
 Profil  
 BeitragVerfasst: So 20. Jan 2019, 18:05   
Rennleitung

Registriert: Do 16. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 1995
Das ist einfach die dümmste Wette, die ein Wetter machen kann.


Nach oben
 Profil  
 BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2019, 20:08   
Rennleitung

Registriert: Fr 28. Jan 2011, 08:26
Beiträge: 246
Er kann sich ja andere Wettarten aussuchen. Siegwetten macht jetzt jedenfalls ungleich mehr Sinn. Endlich ist mal etwas Richtiges getan worden. Das passiert ja unfaßbar selten und so muß man sehr froh sein.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2019, 20:27   
Rennleitung

Registriert: Fr 28. Jan 2011, 08:26
Beiträge: 246
Die meisten Rennvereine haben keine Geschäftsführer mehr. Einige haben Unterschiedlichste Figuren, für die mir keine Bezeichnung einfällt und sich nur die Assoziation mit Zitronenfaltern aufdrängt. Die BGG hat einen, der erwiesenermaßen nur wenige Stunden pro Woche in diesem Job arbeitet und so auch bezahlt wird. Und dann kommt einer und agitiert gegen den besitzergeführten Rennsport und will mehr Einfluß der BGG. Mag sein, dass die BV nicht optimal arbeitet, aber wer sonst soll denn die Macht im Rennsport ausüben? Alles andere ist doch absurde Tagträumerei.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 6. Feb 2019, 21:28   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1304
Goodwood hat geschrieben:
Alles andere ist doch absurde Tagträumerei.

Das sehen Sie völlig richtig. Das absurde an der ganzen Geschichte ist nur, dass die BV, mit Geld das sie den Besitzern auf irgendeine Weise abnahm, die von den RV-Gfen verursachten Löcher zubügelte und den Veranstaltern auf vielfältige Weise unter die Arme griff.

Nur mal ein kleines Bonmot über die Arbeitsweise der BGG. Bis heute konnte ich noch nicht herausfinden, wer der eigentliche Treiber war, das Tafelsilber des Wettgeschäfts für einen Appel und ein Ei an die PMU zu verscherbeln. Ob der heute noch aktiv ist?? Vlt. übernimmt er sogar die Verantwortung??


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 09:41   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
" Wie Sie sehen, sinkt das Rennpreisvolumen im Vergleich zum Vorjahr im Augenblick um 394.773 €. Ebenfalls haben wir sechs Renntage und 35 Rennen weniger als im vergangenen Jahr.
Dies widerspricht der Vereinbarung mit den Rennvereinen, das Rennpreisvolumen identisch zu halten, aus der Präsidiumssitzung vom 10. Januar und der Mitgliederversammlung vom 23. Januar."

Soweit der Stand der Dinge was das Geld betrifft, welches die RV and die Besitzer auskehren möchten. Man muß sich mal ernsthaft mit den Bilanzen von Wettstar und BGG beschäftigen. Speziell mit der Frage, was nun genau an Rückerstattung aus den angeblich 186 Mio. an wen geflossen ist, welches auf der Wettstar Seite als vermittelt aus Deutschland in den FR Pool angepriesen wird. 5% wären das, 9 Mio. Die Informationen der Hannoverschen Registers sind alt und ohne echte Aussagekraft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 11:12   
Rennleitung

Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:06
Beiträge: 339
Wohnort: NewMarket
Ich glaube da ist ein Denkfehler - bei Ihnen oder bei mir: Die 5 % Wettsteuerpauschale fallen bei Buchmacherwetten an, nicht bei Totowetten. Wettstar ist von dieser Steuer durch ein kompliziertes System und trotz der Verschachtelung der Mehrheitsbeteilung von PMU in Höhe von 51 % befreit. Ich wette nicht bei Wettstar, aber ich meine zu wissen, daß die Wetter bei Wettstar nicht ! die 5 % Wettsteuer zahlen müssen, wie beim Buchmacher. Das können sicherlich viele Wetter hier bestätigen.
Somit sind die 9 Mio ganz normaler Gewinn der Wettstar. Davon allerdings sollten 49 Prozent an die deutsche BGG abfließen, aber wer kennt schon die Verträge mit den Franzosen? Das muss ja nicht zwingend ausgezahlt werden.....


Wir kommen vom Stöckchen zum Stock

Bleiben wir doch einmal bei Ihrer Behauptung und klären diese auf, bevor wir die Welt des Schwarzgeldes aufklären und das Wetter ändern.....


Zuletzt geändert von Breeder am Fr 1. Mär 2019, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 13:49   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1304
Breeder hat geschrieben:
aber wer kennt schon die Verträge mit den Franzosen?

Man sollte doch meinen, dass die Gesellschafter Kenntnis vom Inhalt der Verträge haben, denn schliesslich haben sie doch mehrheitlich dem Verkauf ihres Tafelsilbers zugestimmt....!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 28. Feb 2019, 18:38   
Rennleitung

Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:06
Beiträge: 339
Wohnort: NewMarket
Particular, they sign it. Aber werden die uns hier aufklaeren? ich meinte mehr die hier Discutierenden bestimmt nicht die Vertraege kennen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 09:08   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
Was von Interesse ist, wer macht diese Umsätze von angeblich 186 Millionen Richtung Frankreich bei Wettstar, mittlerweile sogar wohl mehr. Es wird vermutet, daß es sich um Geld aus dem Ausland handelt, welches dann nicht vom deutschen Fiskus besteuert würde. Wer wettet aus dem Ausland solche Summen via Wettstar/HRC Lizenz in den Französischen Toto PMU? Was ist das für Geld?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 1. Mär 2019, 10:08   
Rennleitung

Registriert: Do 9. Dez 2010, 19:06
Beiträge: 339
Wohnort: NewMarket
Sie schweifen ab

Bleiben wir beim Thema Stöckchen, bevor wir zum Stock kommen. Stimmt Ihre Behauptung mit der 5 % Besteuerung bei Wettstar?

Dann können wir zu Ihrem nächsten Thema kommen, aufklären kann die Herkunft des Geldes aber nur Wettstar und PMU. GermanTote war die erst Plattform die den Wetter gläsern gemacht hat, meint: Anmeldung mit vollem Namen/'Geb/Wohnort/Bankkonto. Wo das Geld vom Wetter herkommt?. Werden wir nie erfahren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2019, 09:36   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
"Auf 186 Millionen Euro beliefen sich allein im Jahr 2015 die über German Tote abgewickelten Wetteinsätze bei französischen Rennen."

So beschreibt Wettstar sein Geschäft u.A. 186 MIllionen werden ja nun nicht in Deutschland Richtung Frankreich verwettet, also müssen das Kunden im Ausland sein, deren Gelder abgewicklet werden.

Es ist nicht leicht, daraus Sinn abzuleiten. Was bedeutet abwickeln konkret? Wer aus dem Ausland zahlt wie an Wettstar, wie zahlt Wettstar an PMU, und wie funktioniert das ganze retour? Das Geld muß immer verortbar sein, auf einem Konto, welches dem Kontoinhaber gehört und zugeordnet werden kann. Wie auch die Ziele der Verfügungen inkl. der jeweiligen Kontoinhaber. Unter welchem regulatorischem Regime geht das? Totoerlaubnis, Buchmacherlizenz?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 2. Mär 2019, 11:15   
Jockey

Registriert: Do 4. Sep 2014, 08:09
Beiträge: 79
Herr Schmelz,
Sie stellen hier immer wieder Fragen auf, die Sie selber lieber beantworten sollten. Erst die Fragen, die Sie als Mitglied eines Ausschusses des DVR und Mitglied des Vorstandes der Besitzervereinigung beantworten können.
Jetzt fragen Sie technisch/rechtliche Details zum Wettgeschäft, die Ihnen Ihr Sohn als langjähriger Mitarbeiter eines oder mehrerer Buchmacher leicht selber beantworten kann. Sicherlich beantwortet hat. Also kennen Sie die Antworten. Weshalb stellen Sie diese Fragen? Was wollen Sie wirklich wissen? Sie erwarten doch sicherlich nicht, daß Wettstar Ihnen beantwortet, welche HighRoler oder welche Buchmacher in den Wettstar Toto abwetten und in welcher Höhe? Sie wissen aber schon, daß Buchmacher grosse Wetten nicht selber halten, sondern z.B. bei Wettstar abwetten. Risko. Was wollen Sie also wissen? Oder besser: Was wollen Sie der Öffentlichkeit des Forums mitteilen. Denn das dürfte es doch eher sein. Und dann war da noch die Frage vom Breeder, wo Sie sich offensichtlich vergaloppiert hatten und deshalb diese nicht beantworten.?.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010