Aktuelle Zeit: Di 25. Jun 2019, 17:02

Der Schutz der Anonymität

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2019, 21:35   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 09:32
Beiträge: 402
suche gerade das listenrennen von GOOD GRACE,kanns verdammt nicht finden. könnte Diana-trial in hop gr 2 gewesen sein,nach 2ten platz und sieg beim 2ten start,letzter geworden. aber wohl angaloppiert. vllt war das gelbe band von billigheim son listenrennen. gas riecht nach schmutzige wäsche waschen :? :evil:


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2019, 21:48   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:28
Beiträge: 721
Angaloppiert, klar!

Ansonsten sicher ein Spitzenpferd, wahrscheinlich muss man derzeit nach den Verkaufsrennen der untersten Kategorie in Frankreich immer mit hohen 5-stelligen Beträgen verteidigen!

Pardon, man kann eine frühe 3-jährige Siegerin, die schon 2-jährig plaziert war, bei entsprechenden Trainingsleistungen sicher in ein Grupperennen schicken, auch wenn das gewagt ist! Daß sie für ihren Maidensieg keine 70 Kilo bekommen hat, sollte allerdings wenigstens zu denken geben. Man kann das machen und man kann sich täuschen.

Man sollte dann aber nicht auf jemandem herumhacken, der ein Pferd zum zweiten Mal in ein Listenrennen schickt, das bei seinem ersten Lebesstart früh dreijährig gewann, danach gegen gute Konkurenz zweite war und dann ein gut besetztes Auktionsrennen gewann und bei einem weiteren Start vor einem 90-Kilo-Pferd einkam. Das ist dann in der Tat nichts als schmutzige Wäsche waschen und riecht nicht nur so. Es muss erlaubt sein, sich gegen derartige Diffamierungen zur Wehr zu setzen!

P.S. Der Rennbericht vermerkt in der Tat, daß GOOD GRACE angalloppiert worden sei. Habe mir das Rennvideo angesehen. Soweit ixh erkennen kann, passierte dies jedenfalls nicht bevor, sondern wenn überhaupt nachdem sie bereits aus dem Rennen gefallen war. Ihre späteren Leistungen deuten jedenfalls nicht darauf hin, daß sie in diesem Rennen einen anderen als den letzten Platz hätte erreichen können.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2019, 23:00   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 3021
Wohnort: Oberharz
Bei der Zahl der letzten Plätze habe ich mich vertan. es waren nur 3 und nicht die behaupteten 4. Der Insider hat auch zugegeben, dass er die geheimnisvolle Uniturf-Datenbank bei seiner Recherche benutzt hat. Allerdings hätte er die Zahl der Trainer, Rennerergebnisse usw. auch der gewöhnlichen Datenbank von German Racing entnehmen können. Dabei handelt es sich um keine Verschlusssachen.

experte hat geschrieben:
Man sollte dann aber nicht auf jemandem herumhacken, der ein Pferd zum zweiten Mal in ein Listenrennen schickt, das bei seinem ersten Lebesstart früh dreijährig gewann, danach gegen gute Konkurenz zweite war und dann ein gut besetztes Auktionsrennen gewann und bei einem weiteren Start vor einem 90-Kilo-Pferd einkam. Das ist dann in der Tat nichts als schmutzige Wäsche waschen und riecht nicht nur so. Es muss erlaubt sein, sich gegen derartige Diffamierungen zur Wehr zu setzen!

Ich hätte da auch niemals darauf herumgehackt, wenn sie nicht damit angefangen hätte. Klar war Kanji am Anfang ihrer Karriere ein weit besseres Pferd als Friday Silence. Nach dem Auktionsrennen in Hannover, wo ich ebenfalls dabei war, muss es aber einen erheblichen Leistungsknick gegeben haben, den sie nicht wahrhaben wollten. So sehe ich das auch bei Friday Silence nach dem Rennen in Hannover. Auch war es reine Träumerei, dasss Durban Thunder nach seinem abgeschlagenen letzten Platz im Prix Dollar den Hong Kong Cup holt. Es gibt unzähliger Beispiele solcher durchaus verständlicher Realitätsverweigerung. Die sollte man aber nicht anderen vorwerfen, wenn man ihr selber unterliegt. Genau darum ging es mir und dem Insider.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 5. Jun 2019, 23:29   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:28
Beiträge: 721
Nach dem Auktionsrennen in Hannover und vor dem Ersten und einzigen Listenstart unter unserer Regie gab es genau einen (1) Start und zwar in einem Listenrennen in Chantilly auf Fibersand. KANJI wurde - nach einem wenig abitionierten Ritt - letzte. Blacktype hätte sie dort nicht geholt, soviel ist sicher. Was gibt es da nicht wahrhaben zu wollen? Darf man nicht auf einen einmaligen Durchhänger hoffen und es noch einmal versuchen? Wie gesagt, noch ein (1) Mal! Ihr letzter Start danach war ein ganz normaler Handicap-Start in der dem GAG entsprechenden Kategorie? Ich habe wirklich keine Ahnung, wie Sie darauf kommen, daß man da irgendetwas nicht wahrhaben wolle!

Bei FRIDAY SILENCE kann ich keinen Leistungsknick erkennen, sie ist ein außerordentlich formkonstantes Pferd, das keinerlei Anlaß zu Blacktype-Hoffnungen erkennen läßt. Hannover konnte man noch hinnehmen, Berlin nicht. Warum man das nicht kritisieren darf, nur weil man mit dem betreffenden Besitzer im Clinch liegt (was niemanden etwas angeht und von mir auch nicht breitgetreten wird), bleibt wohl Ihr (@Kassandro) Geheimnis. Zweifellos kann man zu der Angelegenheit auch andere Meinungen haben. Der Vergleich zu KANJI ist hingegen völlig aus der Luft gegriffen, dazu unter mehrmaliger (wenn auch später jeweils nach Hinweis korrigierter und eingeräumter) Falschdarstellung ihrer vorgängigen Leistungen! Dieser Vergleich diente und dient ausschließliche dem Austragen persönlicher Animositäten, ebenso wie die von Herrn A. herausgekramten Rennleistungen und Trainerwechsel früherer Pferde in meinem Besitz!

Die dafür von A. herangezogenen Informationen aus der Uniturf Datenbank sind eben NICHT der 'gewöhnlichen Datenbank von German Racing' (tatsächlich ist es dieselbe Datenbank, nur ein anderer Zugang) zu entnehmen. Decknamen können dort nicht aufgelöst werden und Trainer lassen sich nur mühevoll ermitteln und auch das nur, wenn unter dem jeweiligen Trainer ein Start verzeichnet ist. Herr A hätte seine (überdies wirr und in der Absicht, mich zu diffamieren zusammengestellten) Daten ohne seinen privilegierten Zugriff auf vertrauliche (!) Daten nicht so nicht bekommen können!

Daß er sich auch noch mit seinem UNITURF-Zugang gebrüstet hat, zeigt einerseits seine völlige Unkenntnis der aktuellen Entwicklungen rund um das Thema 'Datenschutz' und andererseits seinen immer wieder erkennbaren Drang, sich als echter Insider zu präsentieren. Dieser hat zusammen mit einigen anderen Unvorsichtigkeiten (etwa der völlig aus dem Rahmen fallenden Lobhudelei für Lindenhof und NUTAN in einem bestimmten Zeitraum, während seine Hengsteinschätzungen ansonsten eher nüchtern sind) am Ende dazu geführt, daß der Mantel der Anonymität gar zu fadenscheinig und löchrig wurde. Ein Gutes hat es ja: Wir wissen nun alle, daß der Insider tatsächlich ein Insider ist!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 07:55   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 299
Ich kenne keine Vorschrift, die Äusserungen im Internet anders qualifiziert als im richtigen Leben. Das StGB gilt genauso. Also die Vorschriften über Beleidigung, Üble Nachrede, Verleumdung - §§ 185,186,187.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 08:30   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 299
Allerdings sind die StA sehr überlastet und schwer zum Eingreifen zu bewegen, zumal es sich in der Regel um Bagatellen handelt. Der bessere Weg ist der zilvilrechtliche, also Schadenersatz für doloses Handeln. Das bringt mehr ein. Ich habe zwei Prozesse recht erfolgreich geführt; den einen als Beklagter, den anderen als Kläger. Beide in Sachen Rennsport. Beide Herren haben am Ende bezahlt, einer leider nur mit Hilfe des Gerichtsvollziehers. Man sollte sich daher immer überlegen, was und wie man was schreibt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 08:34   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:28
Beiträge: 721
@DI: Mir ging es nicht um eine etwaige Beleidigung oder üble Nachrede, sondern um eine Verletzung von Datenschutzvorscnriften, die nach meiner Einschätzung gravierend und jedenfalls justiziabel ist.

Ich habe allerdings absichtlich 'justiziabel' geschrieben, da es mit der Strafbarkeit so eine Sache ist. Das StGB kennt keine datenschutzrechtlichen Tatbestände. Daher handelt es sich bei Verstößen üblicherweise nur um Ordnungswidrigkeiten oder um Angelegenheiten des Wettbewerbsrechts, wobei gerade letztere empfindliche Konsequezen haben können. Im Fokus stehen hier aber in der Regel nicht die handelnden Personen sondern die Institutionen, die z.B. als 'Datenverantwortlicher' oder 'Datenberarbeiter' identifiziert werden, hier vermutlich Direktorium respektive Kölner Rennverein oder BBAG. Da können schon empfindliche Strafzahlungen drohen, die handelnden Personen können dann ggf. in Regress genommen werden.

Allerdings enthält das Bundes-Datenschutz-Gesetz für besonders schwere Fälle auch eine Strafvorschrift:

§ 44 Strafvorschriften
(1) Wer eine in § 43 Abs. 2 bezeichnete vorsätzliche Handlung gegen Entgelt oder in der Absicht, sich oder einen anderen zu bereichern oder einen anderen zu schädigen, begeht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt. Antragsberechtigt sind der Betroffene, die verantwortliche Stelle, der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit und die Aufsichtsbehörde.

Interessant, daß das Strafgesetz so durch Vorschriften aus anderen Gesetzen erweitert wird - war mir neu - aber vermutlich nur aus Ignoranz. Funktioniert vielleicht z.B. bei Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ähnlich? Gibt es im StGB eine Vorkehrung, die diese Art von Erweiterungen regelt?

Im vorliegenden Fall würde (!) man dieses Geschütz wohlmkaum auffahren können auch wenn Vorsatz wohl unterstellt werden darf und ich mich als geschädigt (Rufschädigung) betrachten könnte.

So oder so sollte man Datenschutzdinge aber nicht auf die leichte Schulter nehmen! Auch ohne strafrechtliches Vergehen kann es empfindliche Konsequenzen geben, primär eben für den Arbeitgeber, den Verein, usf.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 08:42   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 3021
Wohnort: Oberharz
turmaustogo hat geschrieben:
Ich kenne keine Vorschrift, die Äusserungen im Internet anders qualifiziert als im richtigen Leben. Das StGB gilt genauso. Also die Vorschriften über Beleidigung, Üble Nachrede, Verleumdung - §§ 185,186,187.

Das zeigt eben, wie weltfremd ihr Paragraphenheinis seid. Viele Leute verhalten sich im Internet viel enthemmter als im wirklichen Leben, sie selber sind ein sehr gutes Beispiel dafür. Ein an der Realität orientiertes Recht sollte dem Rechnung tragen, tut es aber nicht. Stattdessen versucht man krampfhaft die Rechtshoheit über das Internet zu gewinnen. Mit einigem Erfolg ist dies höchstens in China gelungen, und da muss man sich dann schon fragen, ob wir so etwas wirklich wollen. Ich kann mit allem, was es im Internet so gibt, gut leben und fühle mich davon überhaupt nicht bedroht oder sonstwie negativ beeinträchtigt. Ich hab mich auch überhaupt nie über jemanden beschwert oder gar irgendwelche juristische Schritte unternommen. Wenn mich einer übel behandelt, wie z.B. bei meinem Rausschmiss aus dem Tippspielforum, dann schlage ich knallhart zurück.
Ich habe keine Angst vor dem freien Wort, ich liebe es!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 10:52   
Amateur

Registriert: Fr 1. Feb 2019, 10:59
Beiträge: 8
Ich bin hier eigentlich mehr eine stille Leserin, die interessanteren "Gespräche" führe ich über PM. Mein Interesse ist mehr im medizinischem Bereich. Aber nun ist ja die gesamte Forumsgemeinde über die "Nicht-mehr-Anonymität" aufgeklärt, ob das nun gewollt war oder nicht.

Herr Schmelz /turmaustogo hat eine Diskussion über den Start von Friday Silence im Besitz seines Vereinskollegen GestütLindenhof Herr Linde begonnen. Herr Tamrat , experte, ist gern aufgesprungen und hat eine alte Rechnung mit Linde begleichen wollen. Neu ist, daß filia adross nun durch DocHoliday entlarft wurde als Klaus Wilhelm, einen von vielen Werbebildern bekannten Versicherungsverkäufer im Galopp Bereich. Klaus Wilhelm wiederum zeichnet sich als bester Freund und (Hobby-?)Racingmanager von Tamrat aus. So haben sich Tamrat und Wilhelm also eine lange Diskussion lang die Bälle zugespielt. Etwas Hintergrundwissen hat dann ein / eine Insider eingebracht. Der soll dann ein Herr oder eine Frau Andre sein. Dieses Hintergrundwissen hat er legal illegal erworben über eine fremde Seite. Darüber ärgert sich Tamrat, weil er entlarvt wurde in 10 Jahren bei einem halben Dutzend Trainern nicht einen Sieger, nicht einen Plazierten gestellt zu haben. Da fühlt sich der hilfreiche Racingmanager auch beleidigt, der ja im Team Tamrat/Wilhelm die Regie geführt hat. Erfolglos. Dabei sind Pferde von Tamrat - wie wir von den beiden Freunden Tamrat Wilhelm lernen auch erfolgreich (siehe Kamji) solange sie nicht in der Regie von Tamrat Wilhelm sind.
Können wir dieses Spiel und den Streit von 5 alten Männern nicht beenden, damit hier wieder andere Lust bekommen zu schreiben. Popmais ist ohnehin alle.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 11:20   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:28
Beiträge: 721
Ach Frau Barbara!

Sie bringen einiges durcheinander aber das kann meinethalben so stehen bleiben oder von Anderen richtiggestellt werden:

Bilden Sie sich aber bitte nicht ein, daß sich hier irgendjemand von Ihnen den Mund verbieten lassen wird. Wenn irgend ein Thread Sie nicht interessiert, dann ist das Ihr gutes Recht. Sie brauchen den Kram dann ja nicht zu lesen. Wenn Sie etwas beizutragen haben - auch kontrovers - steht Ihnen das natürlich ebenso jederzeit frei. Wie alle Anderen müssen Sie dann natürlich auch den Gegenwind ertragen.

Spannend ist höchstens die Frage, was Ihr Wiedergekäu (pun intended!) des hier bereits nachzulesenden 'Diskussionsstandes' mit nur wenig sachdienlicher Zusatzinformation eigentlich von den Beiträgen, die Sie kritisieren unterscheidet!

Erlauben Sie mir abschließend noch den Hinweis, daß Ihre Bemerkung über Alter und Geschlecht der Beteiligten außerordentlich dreist und sexistisch ist.

Danke!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 11:52   
Amateur

Registriert: Fr 1. Feb 2019, 10:59
Beiträge: 8
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Entschuldigen Sie vielmals, junger Mann sexistisches wollte ich mit Ihnen bestimmt nicht in Verbindung bringen. Bleiben Sie in Ihren Wunschträumen


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 12:00   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 19:28
Beiträge: 721
Meine Wunschträume lassen Sie mal meine Sorge sein, SIE kommen darin bestimmt nicht vor!

Ansonsten fehlt Ihnen anscheinend die nötige Allgemeinbildung (u.a. Englisch) um den Begriffsinhalt von 'Sexismus', so wie dieser Begriff u.a. von der Frauenbewegung verwendet wird, zu verstehen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 17:39   
Jockey

Registriert: Mi 9. Sep 2015, 20:45
Beiträge: 28
Zitat:
Ich bin hier eigentlich mehr eine stille Leserin, die interessanteren "Gespräche" führe ich über PM. Mein Interesse ist mehr im medizinischem Bereich. Aber nun ist ja die gesamte Forumsgemeinde über die "Nicht-mehr-Anonymität" aufgeklärt, ob das nun gewollt war oder nicht.

Herr Schmelz /turmaustogo hat eine Diskussion über den Start von Friday Silence im Besitz seines Vereinskollegen GestütLindenhof Herr Linde begonnen. Herr Tamrat , experte, ist gern aufgesprungen und hat eine alte Rechnung mit Linde begleichen wollen. Neu ist, daß filia adross nun durch DocHoliday entlarft wurde als Klaus Wilhelm, einen von vielen Werbebildern bekannten Versicherungsverkäufer im Galopp Bereich. Klaus Wilhelm wiederum zeichnet sich als bester Freund und (Hobby-?)Racingmanager von Tamrat aus. So haben sich Tamrat und Wilhelm also eine lange Diskussion lang die Bälle zugespielt. Etwas Hintergrundwissen hat dann ein / eine Insider eingebracht. Der soll dann ein Herr oder eine Frau Andre sein. Dieses Hintergrundwissen hat er legal illegal erworben über eine fremde Seite. Darüber ärgert sich Tamrat, weil er entlarvt wurde in 10 Jahren bei einem halben Dutzend Trainern nicht einen Sieger, nicht einen Plazierten gestellt zu haben. Da fühlt sich der hilfreiche Racingmanager auch beleidigt, der ja im Team Tamrat/Wilhelm die Regie geführt hat. Erfolglos. Dabei sind Pferde von Tamrat - wie wir von den beiden Freunden Tamrat Wilhelm lernen auch erfolgreich (siehe Kamji) solange sie nicht in der Regie von Tamrat Wilhelm sind.
Können wir dieses Spiel und den Streit von 5 alten Männern nicht beenden, damit hier wieder andere Lust bekommen zu schreiben. Popmais ist ohnehin alle.


Ich habe nie gesagt und behauptet, das Filia Adross Hr. Klaus Wilhelm ist. Lesen sollte man schon genau ;-) Und was dann hier weiter gemutmaßt wird, da stellen sich mir im Verlauf dann die Haare zu Berge ...


Nach oben
 Profil  
 BeitragVerfasst: Sa 8. Jun 2019, 18:20   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 299
Ich meine, mich an die Fälle Göntzsche und Schleifenbaum zu erinnern. Köst-lich, wie der gerne sagte, und sich schmatzend eine Gerstensaftkaltschale reinpfiff, der alte Genießer. Das waren noch Zeiten. Auch Herr Rumstich alias General Feldmarschall von und zu Blüchoff gehörte zu dieser famosen Clique von Freuden des altromantischen Wirrwars. Was wohl aus Herrn Schleifenbaum geworden ist, dem Zauberer des Ostseemeetings, dem Sidekick von Mr.Ostseemeeting himself, Klaus Göntzsche? Keiner kann das im Moment so recht sagen. Versunken im Nebel der Ge-chichte. Heute gibt es hier nur noch Neoromantiker ohne echten Schrot und Korn, Epigonen der Altvorderen. Irgendwie etwas Pegida, irgendwie etwas Burschenschaftler, irgendwie mehr oder weniger AfD, irgendwie auch faszinierte Fans vom Penisbruch Mann aus Frankfurt und Helene Fischer.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 07:32   
Rennleitung

Registriert: Do 29. Dez 2011, 10:16
Beiträge: 157
So ein Forum ist schon eine ganz spezielle Sache.
Vier Tage vor dem Derby werde ich schreiben: "Laccario hat Husten. Habe ich so gehört von jemandem, der es wissen sollte."
Die Rennsportgemeinde diskutiert über den möglichen Ausgang des Rennens (vielleicht wettet sogar der ein oder andere erfreulicherweise darauf) und einige wenige, die meine Aussage über Laccario gelesen haben, geben zu bedenken, dass er möglicherweise nicht richtig gesund sei. Die Mehrzahl der Leser wird vermutlich sagen: was der ChiefBrody schreibt ist doch nur ein Gerücht, zumal Wöhler auf seiner Homepage bestätigt hat, Laccario sei fit and well.

Nun gewinnt Laccario - warum auch immer - das Derby nicht. Und der ein oder andere, der die Aussage bezüglich des Hustens im Vorfeld als Gerücht abgetan hatte, wird sich bei dem Gedanken ertappen, dass er vielleicht doch Husten gehabt haben könnte... Und der Chief scheint ja richtig gute Insider-Kenntnisse zu haben; wer das wohl ist?
Das ist der (vom Schreiberling mal erwünschte, mal unerwünschte) Nebeneffekt eines solchen Forums.

Laccario hat übrigens meines Wissens keinen Husten.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010