Aktuelle Zeit: Do 20. Jun 2019, 10:12

Traber-Leaks

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 06:45   
Jockey

Registriert: Do 5. Mai 2016, 23:41
Beiträge: 47
(Folgt)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 12. Feb 2019, 07:57   
Jockey

Registriert: Do 18. Okt 2018, 16:38
Beiträge: 34
Klingt interessant


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 01:25   
Jockey

Registriert: Do 5. Mai 2016, 23:41
Beiträge: 47
Insiderrelevant:

Annelen Schlatermund

„Zustand des deutschen TRS erinnert fatal an die letzten Monate der DDR vor ihrem Untergang“

https://www.trottoforum.de/index.php?th ... post227002


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2019, 06:25   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 3005
Wohnort: Oberharz
Ist der Gruber Andi krank, oder wie ist es sonst zu erklären, dass so etwas ungelöscht bleibt und die Urheberin noch nicht am Pranger steht?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 05:33   
Jockey

Registriert: Do 5. Mai 2016, 23:41
Beiträge: 47
Immobilienpreise und „Filet-Grundstücke“ in Berlin und Hamburg

http://www.manager-magazin.de/finanzen/ ... 53879.html

Ein Glück für diejenigen, denen das Eigentum in Berlin und Hamburg zusteht.

Es ist belegt, dass Trabrenngelände stets eine attraktive Immobilienentwicklung zuliessen bzw solche akut in Planung/Umsetzung ist. Was kann man etwa Schönes aus „Berlin-Mariendorf“ und „Hamburg-Bahrenfeld“ machen. Selbst in solchen naturgemäß sehr (!) strukturschwachen Gebieten wie Dinslaken und Recklinghausen gibt es hervorragende Immobilienentwicklungen.

Die Immobilien in Berlin und Hamburg sind angesichts Ihrer Lage ein unglaubliches Vermögen wert.

Demgegenüber: Der Business Case des Trabrennsportes (den man nicht einmal genau definieren kann) implodiert, er ist am Boden bzw. es gibt ihn nicht.

Nur eine kurze Frage der Zeit: Die attraktive und lukrative Immobilientwicklung „kommt“ ...?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 10:44   
Jockey

Registriert: Mo 8. Nov 2010, 10:54
Beiträge: 27
Das Gelände in HH-Bahrenfeld gehört der Stadt und wird bebaut werden.
Das ist schon lange beschlossen. Daher ja auch das Thema der Doppelrennbahn in Horn.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 11:14   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:46
Beiträge: 406
Wohnort: HAMBURG
Bahrenfeld ist längst als Bauland verplant, das Geld dafür hat die Stadt Hamburg schon ausgegeben für die Autobahn-Deckelung. Lediglich zeitliche Verschiebungen für die Räumung der Trabrennbahn hat es gegeben. Das lag zum einen an der Flüchtlngsunterbringung auf Teilen der Rennbahn und auch an der Verzögerung der Planung der Doppelrennbahn. Aus meiner Sicht ist hieran vor allem die Trabgemeinde Hamburg "schuld".
Sowohl die Galopper wie auch die Traber sollten eine Finanzierung ihres Rennbetriebs für die nächsten 10 Jahre als Buget planen. Wir Galopper haben das gemacht und eingereicht. Durch die Doppelrennbahn und die Renovierung der Gesamtanlage incl. der Tribüne, den Einsparungen in der Verwaltung usw. sollte das seitens der Galopper möglich sein. Auf Seiten der Traber war zunächst eine ziemliche Ratlosigkeit. Aus meiner Sicht hatte man sich über Jahre oder Jahrzehnte daran gewöhnt, daß Herr Herz alles plant, erledigt und vor allem zahlt. Selbst laufende Kostenübersicht war nicht allen bekannt.
Und Herr Herz hat sich bekanntlich nicht bekannt. Weder sich zurückzuziehen, noch mitzuwirken. Die Machbarkeitsstudie ist nunmehr fertig und liegt sowohl bei den Galoppern wie auch den Trabern vor.
Eine Entscheidung sollte im Laufe dieses Sommers fallen.
Wir stehen vor der seltenen Lage, daß der hamburger Senat will und drängelt. Die Millionen sollen ausgegeben werden, aber der hamburger Senat verlangt Planungen und Garantien für 10 Jahre. Es soll keine neue Elbphil wie unter Ole von Beust werden.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 11:47   
Jockey

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 15:44
Beiträge: 68
....was hat das "Ungeheuer von Lochness" und die "Doppelrennbahn" gemeinsam:
...hin und wieder "tauchen sie mal wieder auf" und das geht schon seit vielen Jahren so.... ;)


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 12:25   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8193
Wohnort: münchen
nur das das ungeheuer wahrscheinlicher ist als eine " doppelrennbahn " ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 15:08   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 10:47
Beiträge: 122
Was soll denn noch eine Doppelrennbahn bringen, man bekommt doch so schon keine Rennen zusammen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 18:51   
Rennleitung

Registriert: Sa 14. Jan 2012, 11:56
Beiträge: 1281
Sinn macht das natürlich schon, wenn man ein Rennbahnareal auch etwas häufiger als nur 1-2 Wochen im Jahr nutzt. Ob die Traber und Galopper da warm miteinander werden, ist natürlich eine andere Frage.

_________________
Besuchte Rennbahnen mit Galopprennen: Baden-Baden, Bremen, Cuxhaven, Dortmund, Düsseldorf, Gelsenkirchen-Horst, Honzrath, Hooksiel, Köln, Krefeld, Mülheim, Neuss, Sonsbeck


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Di 19. Feb 2019, 19:47   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 284
"Aus meiner Sicht ist hieran vor allem die Trabgemeinde Hamburg "schuld"."

Schreibt Lindenhof. Na ja, wenn Lindenhof meint. Ich meine, daß außer Günther Herz überhaupt niemand in Hamburg in der finanziellen Lage ist, dieses Projekt zu stemmen, schon gar nicht der HRC. Lindenhof macht sich und anderen da was vor, wie der HRC seit Jahren. Seit um und bei 2008 tutet der Vorstand landauf landab, die Doppelrennbahn kommt, und siehe, seit Jahren kommt sie nicht. Weil Lindenhof es nicht bezahlen kann, weil Eugen-Andreas es nicht bezahlen kann, und weil Albert es nicht bezahlen kann. Das kann in dieser Gemengelage nur Günther Herz. Also hat er schuld, aus Sicht eines Lindenhofers. Volksverdummung ist das.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 14:51   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:46
Beiträge: 406
Wohnort: HAMBURG
Herr Schmelz, Sie reissen einmal mehr gern aus dem Zusammenhang und vertauschen dann alles.

Der Umbau der Bahn wird vom Hamburger Senat bezahlt. Es ist ein kleiner Teil aus der Nutzung der frei werdenden Trabrennbahn Bahrenfeld, die nun teures Wohnland wird.

Die angesprochene Finanzierung bezieht sich auf die beiden Lager Trab und Galopp, und hier soll und muß eine Machbarkeitskalkulation von jeder Fraktion aufgestellt werden, wie die Abhaltung der Galopprennen und der Trabrennen in den nächsten 10 Jahren betrieben und finanziert werden soll.

Die Galopper haben diese Kalkulation aufgestellt.

Bei den Trabern wurden die Kosten/Verluste , aber auch die kaufmännische Kalkulation und das Wetten (Winstar) von Herrn Herz abgewickelt und getragen.

Und nun geht es darum, wie die Traber zukünftig sich selber aufgestellt sehen um Trabrennen auf einer neuen Bahn abzuhalten.

Natürlich wissen Sie, daß es Quatsch ist, wenn Sie schreiben, daß "
turmaustogo hat geschrieben:
"Aus meiner Sicht ist hieran vor allem die Trabgemeinde Hamburg "schuld"."

Schreibt Lindenhof. Na ja, wenn Lindenhof meint. Ich meine, daß außer Günther Herz überhaupt niemand in Hamburg in der finanziellen Lage ist, dieses Projekt zu stemmen, schon gar nicht der HRC. Lindenhof macht sich und anderen da was vor, wie der HRC seit Jahren. Seit um und bei 2008 tutet der Vorstand landauf landab, die Doppelrennbahn kommt, und siehe, seit Jahren kommt sie nicht. Weil Lindenhof es nicht bezahlen kann, weil Eugen-Andreas es nicht bezahlen kann, und weil Albert es nicht bezahlen kann. Das kann in dieser Gemengelage nur Günther Herz. Also hat er schuld, aus Sicht eines Lindenhofers. Volksverdummung ist das.
turmaustogo hat geschrieben:
"

ZITAT SCHMELZ:. Weil Lindenhof es nicht bezahlen kann, weil Eugen-Andreas es nicht bezahlen kann, und weil Albert es nicht bezahlen kann. Das kann in dieser Gemengelage nur Günther Herz. Also hat er schuld, aus Sicht eines Lindenhofers. Volksverdummung ist das.



Sie wissen schon, daß die von Ihnen genannten Personen nicht der Trabergemeinde angehören und deshalb auch nicht für die Finanzierung der Abwicklung der Trabrennen zuständig ist.
Und ob Herr Herz das "will", das wissen Sie und ich nicht. Insofern gebe ich die "Volksverdummung " gern zurück, es sei denn, Sie haben Infos die tragbar sind.....


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 20. Feb 2019, 23:47   
Jockey

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 15:44
Beiträge: 68
https://www.elbe-wochenblatt.de/2019/02 ... iskutiert/


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 21. Feb 2019, 09:07   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 284
Für Hamburg ist Desy wichtiger als Trab und Galopp. Das ist keine Erkenntnis, für die man Teilchenphysik studiert haben muß. Für die Erkenntnis, daß der HRC keine Kohle hat und hatte, auch nicht. Was an Dingen im Zusammenhang mit der Doppelbahn bisher vom Sport finanziert wurde - erste Machbarkeits Studie - wurde vom Lager Herz/Traber finanziert. Genauso das Gutachten zum Thema Besteuerung, welches Herr Wahler als großen Erfolg gefeiert hat. Das hat auch Herr Herz bezahlt. Das einzige, was der HRC und sein Horntuter LIndenhofer seit Jahren propagiert, ist heiße Luft.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010