Aktuelle Zeit: Fr 26. Apr 2019, 11:24

Was macht Frau Dr. Bracht?

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2019, 12:14   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
Eine Frage, die leichter zu stellen als zu beantworten ist. Ich meine mich zu erinneren, daß sie bei der Inaugurationsveranstaltung von Herrn Dr. Vesper dabei war, irgendwie. Im German Racing Impressum wird sie der Abteilung "PR- und Marketing" zugeordnet. Quasi als weiblicher Flankenschutz der beiden Top Manager Vogel und Vesper. Gesagt hat sie gefühlt aber nix. Immerhin, sie wird vermutlich bezahlt, aber für was? Herr Dr. Vesper wird auch 6 stellig bezahlt, wie auch Herr Vogel und der neue Mann, Herr Pommer, der neulich in einem Interview mit GOL deutlich gemacht hat, daß er die Champions Serie ganz toll findet, und auch ansonsten keinerlei Ahnung vom Sport hat. Wie weiland Engelbert Halm.

Der Sport leistet sich also drei Männer sechstellig, von denen zwei nicht wissen, worum es geht, und einer komische Sachen macht, wie an anderer Stelle beschrieben wird. Dazu diese nebulöse Frau Dr. Petra Bracht, von der niemand zuverlässig weiß, was sie macht, um den Rennsport voran zu bringen. Ich fürchte, das ganze schöne Geld aus der Hilfsaktion wird peu a peu verfrühstückt, mehr oder weniger ohne Sinn und Verstand.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2019, 13:46   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
Bevor man vegeblich nach den Spuren des Brachtschen Wirkens sucht, hier einige faszinierende Einsichten des Herrn Pommer:

"Da geben Sie mir bitte noch Zeit. Ich bin aber gewiss: Das Erlebnis Galopprennsport und auch das der Champions League hat sehr großes Potential. Wir werden in den nächsten Monaten sorgsam überlegen, was wir verbessern können. Dabei werden uns auch die Ergebnisse einer Untersuchung des Instituts Rheingold helfen. Gravierende Änderungen bei der Champions League wird es in diesem Jahr noch nicht geben. Qualität geht vor Geschwindigkeit."

Junge Junge, darauf muß man erstmal kommen. Ein ähnliches Statement ist wahrscheinlich auch von Herrn Vesper gekommen, und Frau Dr. Bracht wird sich genauso präsentiert haben. Ich weiß, daß eine mutmaßlich andere Dame, die wohl wieder weg ist, mit dem Argument, sie habe mal in der Rennbahnstraße gewohnt, Punkte machen konnte. Sowas zieht immer. Ich habed leider nie in der Rennbahnstraße gewohnt. Letztlich auch eine Verbeugung nicht nur an Engelbert Halm, sondern auch an Jochen Borchert und Walter Scheel. Was mag im Übrigen das Institut Rheingold sein? Klingt verdächtig nach Hoch auf dem gelben Wagen.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Sa 2. Feb 2019, 21:53   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2905
Wohnort: Oberharz
Im Prinzip muss ich dem Tinsdaler recht geben: Wenn es einem Unternehmen schlecht geht, die Umsätze wegbrechen usw., dann muss es die Kosten reduzieren. Das geschieht auch im Galoppsport fast auf allen Ebenen, nur das Direktorium meint aus dem Vollen schöpfen zu können, wobei manche Kommentatoren wie z.B. der hier zeitweise ziemlich hyperaktive Racingman noch mehr "Investitionen" fordern und dabei auch sich selbst nicht vergessen.
Michael Vesper wurde in sein Amt berufen, um endlich die gesetzlich verankerte Rückerstattung der Internet-Wettsteuern auf Pferdewetten in die Realität umzusetzen. Wenn er das schafft, ist er sein Geld mehr als wert. Beim zweiten "Ahnungslosen", der aus dem Basketball stammt, ist die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Investments schon schwerer zu beantworten. Das Marketing ist eigentlich mehr Sache der Rennvereine und die machen da unter Berücksichtigung der ungünstigen Rahmenbedingungen - mangelhafte Medienpräsenz - auch eine durchaus respektable Arbeit. Da wird wirklich um jeden Sponsoren-Euro gekämpft. Dem Direktorium obliegt es die Rahmenbedinungen zu verbessern und vielleicht nationale Partner und Sponsoren zu finden, was ich mir momentan allerdings nicht einmal vorstellen kann. Im Hinblick auf die Medienpräsenz mache ich hier des öftern konkrete Vorschläge und wiederhole diese auch immer wieder. Von einer Resonanz auf solche Vorschläge kann man allerdings nicht sprechen. Im Gegenteil, man macht nicht einmal die eigenen Hausaufgaben richtig. Ich erwähne nur die nur bedingt informative Webseite, die selbst für uns alte Tattergreise zu langsam ist. Nachdem er nun mal da ist, sollten wir Herrn Pommer auch die Zeit geben, etwas zu bewegen. Sonderlich optimistisch bin ich nicht, zumal auch sein Wirken im Basketball mir nicht aufgefallen ist. Zur Brächtigkeit von Frau Dr. Bracht kann ich nichts sagen, weil ich gar nicht weiß, was sie eigentlich tut. Grundsätzlich ist es aber vernünftig, dem Zeitgeist folgend Frauen zumindest für repräsentative Aufgaben einzubinden, wie es Baden Racing recht gut vormacht.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 10:30   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
"Wir wollen und werden dafür sorgen, dass – fußend auf einem mit allen relevanten Playern im Ökosystem Galopprennsport zu erarbeitenden strategischen Fundament - der Galopprennsport besser und breiter in der öffentlichen Wahrnehmung verankert wird. Die Maßnahmen dazu werden wir uns in den nächsten Monaten überlegen. Dabei gibt uns Rückenwind, dass das Präsidium einen Strategieprozess beschlossen hat, der die Jahre 2020 bis 2022 in den Blick nimmt."

Das kann ja heiter werden. Dieser Mann kennt nichts im Rennsport, was schon bei Engelbert Halm ein echtes Kriterium war, ihn zu bestallen. Was kann Frau Bracht, was weiß sie über den Rennsport? Was weiß Herr Vesper über den Rennsport, was wir anderen nicht wissen? Rheingold hat immerhin mit Lester Piggott den Arc gewonnen. Das macht Herrn Pommer grundsympathisch. Ob Frau Bracht weiß, daß Rheingold den Arc gewonnen hat? Wohl minus. wie man in der Juristerei sagt.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 10:55   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2905
Wohnort: Oberharz
turmaustogo hat geschrieben:
"Wir wollen und werden dafür sorgen, dass – fußend auf einem mit allen relevanten Playern im Ökosystem Galopprennsport zu erarbeitenden strategischen Fundament - der Galopprennsport besser und breiter in der öffentlichen Wahrnehmung verankert wird. Die Maßnahmen dazu werden wir uns in den nächsten Monaten überlegen. Dabei gibt uns Rückenwind, dass das Präsidium einen Strategieprozess beschlossen hat, der die Jahre 2020 bis 2022 in den Blick nimmt."

Statt der ausgelutschten "Strukturreform" ist jetzt von einem "Strategieprozess" die Rede. Solch schöne Phrasen gab es zu allen Zeiten. Gemein ist ihnen das fehlen konkreter Inhalte, und dass man den Verantwortlichen nur Zeit geben muss.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: So 3. Feb 2019, 11:08   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8128
Wohnort: münchen
das ganze kölner theater soll nur die konzentration aller rennsportaktivitäten nach eben köln einläuten. die bahnen sind nach deren vorstellungen dann nur noch befehlsempfänger. alle werden sich das nicht gefallen lassen ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2019, 19:18   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
Diese Rheingold Geschichte schiebt das fehlende Wissen von Herrn Vesper nach hinten, macht es quasi unsichtbar, aber dieser Trick funktionert nicht, weil die Defizite offenkundig sind. Man denkt an Engelbert Halm und Jochen Borchert, die beiden Oberschlawiner, die einfach nur Kohle machen wollten. Das ist ihnen vollumfänglich gelungen. Der Sport hat es treu bezahlt. Oder Frau Dr.Bracht, an die man sich nur ungern erinnert, weil sie mal dabei war, als die Herren Vesper und Vogel ihren Auftritt hatten. Gruselig. Hoch sprtzt der Dreck, das Geld ist weg.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2019, 19:58   
Rennleitung

Registriert: Di 18. Sep 2018, 18:59
Beiträge: 145
turmaustogo hat geschrieben:
Diese Rheingold Geschichte schiebt das fehlende Wissen von Herrn Vesper nach hinten, macht es quasi unsichtbar, aber dieser Trick funktionert nicht, weil die Defizite offenkundig sind. Man denkt an Engelbert Halm und Jochen Borchert, die beiden Oberschlawiner, die einfach nur Kohle machen wollten. Das ist ihnen vollumfänglich gelungen. Der Sport hat es treu bezahlt. Oder Frau Dr.Bracht, an die man sich nur ungern erinnert, weil sie mal dabei war, als die Herren Vesper und Vogel ihren Auftritt hatten. Gruselig. Hoch sprtzt der Dreck, das Geld ist weg.


Alles wie gehsbt... im Direktorium ist man sehr großzügig zu sich selber.
Überraschend ist eigentlich nur, dass das Schiff noch nicht vollends untergegangen ist

_________________
Weniger kann mehr sein


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 7. Feb 2019, 22:16   
Rennleitung

Registriert: Fr 19. Nov 2010, 21:54
Beiträge: 8128
Wohnort: münchen
hat amelie sie forumsmäßig nicht begnadigt. D. I. hätte nie gedacht das sie sich so verstecken wollten / müßten ...


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2019, 09:00   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
Diese Rheingold Studie hat nur das bestätigt, was jeder sowieso weiß und wußte - German Racing und Champions League sind völliger Blödsinn. Das hätte Herr Versper auch von mir lernen können, dazu brauchte es keine Studie. Er hätte auch von mir lernen können, daß die Qualität unserer Pferde mehr auf Gruppe III Niveau ist als auf Gruppe I. Beweis: Die Erkenntnisse der Pattern Commission, die angekündigt hat, dem Derby und dem Preis von Europa den Status Gruppe I abzuerkennen, wenn sich nicht drastisch was bessert. Nach Sea The Moon hat kein Derby Sieger mehr Format gehabt, und davor auch nur wenige. Konnte man alles sehen, war kein Geheimnis. Das aber wurde und wird verzweifelt kaschiert und weggeschwiegen, mit den bekannten Jubelarien über vermeintliche Hammermeldungen über Krümel und Fegentrie und Perlenketten Erfolge nebst Food Märkten. Oder hier, wo Urahnen in der 8ten Generation im Zusammenhang mit einem Bomber aus Mexico warm diskutiert werden.

Die Verlautbarungen aus Köln machen deutlich, wie weit entfernt man dort von den wirklichen Qualitäten ist. Gedanklich und sprachlich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 8. Feb 2019, 11:08   
Rennleitung

Registriert: So 15. Apr 2018, 08:29
Beiträge: 187
https://www.youtube.com/watch?v=k_nRfO-VqbI

einmal, ganz am Anfang, nimmt Frau Dr.Bracht das Wort. Der Rest ist verblüffend, in jeder Hinsicht.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010